Susann Boekdrukker
Susann Boekdrukker
Susann Boekdrukker

Susann Boekdrukker

Susann Boekdrukker

Managementberatung & Coaching, selbstständig
Führungskräfte-Coaching, Change Management, Business Coaching
Bern, Innsbruck, Dresden

Zertifikate & Auszeichnungen

Jens Corssen: Der Selbst-Entwickler - Vom erfolgreichen Umgang mit sich selbst
ZfU International Business School
Oktober 2015
Management, Psychologie & Leadership
Management Center Innsbruck
Oktober 2014
Rasche Entwicklung - nachhaltige Veränderung: der systemisch-komplementäre Ansatz in Veränderungsprozessen
Königswieser & Network GmbH
April 2012
Systemische Gruppendynamik
Gottlieb Duttweiler Institute
März 2011
Teamprozesse verstehen und gestalten
Dipl.-Psych. Karen Zoller
August 2010
Professionell verhandeln nach dem HARVARD-Konzept
ZfU International Business School
Juli 2010
Kommunikation und Persönlichkeit in der Führungsrolle
Dipl.-Psych. Karen Zoller
August 2009
Beratung, Coaching, Meditation mit dem Inneren Team
Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun
März 2009
Coach nach Prof. Friedemann Schulz von Thun
Schulz von Thun Institut für Kommunikation
August 2020

Ausbildung & Berufserfahrung

Coaching nach Prof. Friedemann Schulz von Thun
Schulz von Thun Institut für Kommunikation
Februar 2018 - August 2019
Master of Science in Management & Leadership
MCI Management Center Innsbruck
Oktober 2014 - Oktober 2016
Diplom-Betriebswirtin (BA)
Staatliche Studienakademie Dresden
Oktober 1997 - September 2000

Meinen beruflichen Werdegang findest Du auf meinem XING-Profil.

Methoden

Gespräche, Sparring, Reflexionsanregungen, Fragetechniken

Formate

Beim Kunden vor Ort, Einzelcoaching, In meinen eigenen Coaching-Räumen, Teamsitzung, Per Skype-Videokonferenz

Mitgefühl + Klarheit + Freude

Mein Selbstverständnis als Beraterin und Coach ist geprägt durch den Gedanken, dass wir in unserem privaten und beruflichen Alltag überzeugen müssen. Überzeugend sind wir dann, wenn wir - als Individuum oder Organisation - in einer Kette von Entscheidungen Dinge bewusst tun oder eben bewusst nicht tun. Bewusstheit braucht Klarheit - innere und äussere. Jeder von uns - egal in welcher Rolle - kennt das ruhige und sichere Gefühl, wenn alles klar ist. Manchmal gelingt es uns mühelos, in die Klarheit zu kommen. Das ist wunderbar. Öfter aber auch nicht. Verweilen wir zu lange in Unklarheit, fühlen wir uns angestrengt, müde, ängstlich, unzufrieden oder gar wütend. Wir vermissen Sinn, Herzenswärme, Freude und Gelassenheit. Und dann fehlt eben regelrecht die Energie, sich in die Klarheit zurückzuarbeiten. Hier fängt meine Aufgabe als Coach an.