Feedback?
Rückruf?
E-Mail?

DAS Hilfsmittel für Erfolg: Positive Psychologie in 7 Schritten

Über den Autor
Sandra dundler foto.128x128Sandra DundlerBusiness Coaching, Systemisches Coaching, Teamentwicklung, Führungskräfte-Coaching
Führungskräftetraining, Kommunikationstraining, Moderationstraining, Persönlichkeitstraining, Soft Skills Training
Zum Profil

Bildnachweis:by wildestanimal / Kollektion:Moment

Bewusst und unbewusst – viele Reaktionen laufen beim Eintreten von bestimmten Situationen in unserem Kopf automatisch ab. Entscheiden Sie selbst, wie Sie diesen Automatismus für sich nutzen und wie glücklich und erfolgreich Sie sein möchten. Das Hilfsmittel: Positive Psychologie.

Der Verstand als Eisberg

Stellen Sie sich unseren Verstand als einen Eisberg vor. Er besteht aus einem kleineren Anteil über der Wasseroberfläche und einem viel größeren Anteil darunter. Der sichtbare Teil entspricht dem Bewusstsein. Das hilft uns bei rationalen Entscheidungen im Alltag. Das Unterbewusstsein (unter Wasser) orientiert sich an gelernten Verhaltensweisen und wiederholt die Muster immer wieder, die in der Vergangenheit aus seiner Sicht erfolgreich waren.

Das ist einerseits eine große Unterstützung, anderseits sind manche dieser gespeicherten Programme nicht immer hilfreich. Unterbewusst trifft ihr Gehirn Entscheidungen für Sie: Wurden Sie beispielsweise von einem Hund gebissen, wird Ihr Unterbewusstsein bei der Begegnung mit einem Hund die Alarmglocken läuten und Sie sind vorsichtiger. Diese automatischen Abläufe können auch in anderen Bereichen genutzt werden: Gerade Ereignisse, die nicht negativ, beängstigend oder schmerzhaft sind, sollen Sie unterbewusst beeinflussen – und in diesen Fällen positiv stimmen.

Die Positive Psychologie

Die Psychologie des 19. und 20. Jahrhunderts beschäftigte sich in der Hauptsache mit Depressionen und anderen Erkrankungen. Im 21. Jahrhundert fokussierte sich die Forschung und Lehre immer stärker auf die Positive Psychologie (eingeführt 1954 von Abraham Maslow), die sich damit beschäftigt, was uns Menschen dabei unterstützt, ein gesundes und erfolgreiches Leben zu führen.

Kennen Sie die Aussage „die Qualität Ihrer Gedanken bestimmt die Qualität Ihres Lebens“? Das ist der Ausgangspunkt von Positiver Psychologie. Es geht darum, die Stärken auszubauen und so mehr Gesundheit und Glück zu erlangen.

Die 6 Bausteine des psychischen Wohlbefindens nach Ryff sind:
– Sich selbst akzeptieren
– Positive Beziehungen
– Selbstbestimmtheit, Autonomie
– Selbstwirksamkeit, aktive Gestaltung von Lebensumständen
– Sinn im Leben, relevante persönliche Ziele
– Persönliches Wachstum, kontinuierliche Entwicklung

Glück und Stärke

Studien belegen, dass es einen Zusammenhang zwischen Glücksgefühl und Stärke gibt. Damit ist gemeint, dass das Ausleben der eigenen Stärken (beruflich und privat) nachweislich Wohlbefinden und individuelles Glücksgefühl steigern.
Kennen Sie Menschen, denen scheinbar alles zu gelingen scheint? Die auf der Sonnenseite leben? Denken Sie einmal darüber nach, warum das so ist und welche Aktivitäten, Ereignisse, Beziehungen in Ihrem Leben Quellen für Ihr Glück sind. Halten Sie sich diese Dinge vor Augen und füllen Sie Ihren Alltag damit.

Gedanken und Umsetzung

Hier sind einige Tipps, mit denen Sie die ersten Schritte in Richtung Ihres persönlichen Erfolgsprogramms gehen können:
1. Verbannen Sie den Satz „Ich kann das nicht“ aus Ihren Gedanken und Worten. Denken Sie an die Hummel. Laut den Gesetzen der Aerodynamik könnte eine Hummel niemals fliegen – und sie tut es doch!
2. Übernehmen Sie Verantwortung für sich selbst, Ihre Gefühle und Ihr Handeln. Sie alleine haben die Macht, Ihr Verhalten zu steuern. Andere Menschen in Ihrer Umgebung bieten Ihnen lediglich Reize, die Ihre Reaktionsketten an triggern.
3. Zeit für eine ehrliche Bestandsaufnahme: Überlegen Sie sich, wo Sie zurzeit in Ihrem Leben stehen. Analysieren Sie zum Beispiel folgende Bereiche: Gesundheit, Arbeitsplatz, Finanzen, Beziehungen, Selbstbild. Ergänzen Sie Ihre eigenen relevanten Bereiche und beschönigen Sie nichts.
4. Was möchten Sie verändern? Erstellen Sie sich zu den Lebensbereichen jeweils ein attraktives Ziel. Wo möchten Sie hin und was ist dazu notwendig? Beginnen Sie mit dem ersten Schritt und einer klar definierten Priorität.
5. Trainieren Sie Ihr Gehirn, Erfolge zu sehen. Stellen Sie sich regelmäßig vor, wie es sich anfühlt, wenn Sie Ihre Ziele erreicht haben. Gönnen Sie sich ruhig den ein oder anderen Tagtraum. Und honorieren Sie jeden kleinen Schritt auf Ihrem Erfolgsweg.
6. Fangen Sie an! Der beste Zeitpunkt um neue Vorsätze umzusetzen und etwas zu verändern ist heute – nicht an Neujahr!
7. Holen Sie sich die Unterstützung, die für Sie hilfreich ist. Seien Sie kreativ. Was hilft Ihnen am Ball zu bleiben? Vielleicht ein guter Freund oder Ihr Partner, der sofort einschreitet, wenn Sie eine negative Haltung äußern? Vielleicht Sie selbst im Spiegelbild? Ihr Chef? Ein Coach?

Sie können alles schaffen, wenn Sie an sich glauben. Positives Selbstvertrauen ist der Schlüssel zu Ihrem persönlichen Erfolg.

Über den Autor
Sandra dundler foto.128x128Sandra DundlerBusiness Coaching, Systemisches Coaching, Teamentwicklung, Führungskräfte-Coaching
Führungskräftetraining, Kommunikationstraining, Moderationstraining, Persönlichkeitstraining, Soft Skills Training
Zum Profil

Weitere Artikel

Change it, love it or leave it: Wann macht ein Jobwechsel Sinn?

Gettyimages 91624842 216x165WeiterWeiter

“Sag ihm das!”: Wenn der Chef das Brüllen delegiert

Gettyimages 82953211 216x165WeiterWeiter

Meistgelesene Artikel

Autor auf XING Coaches + Trainer werden:

Teaser blog autor

Als Pro-Mitglied bei XING Coaches + Trainer haben Sie die Möglichkeit, Gastbeiträge in unserem Magazin zu veröffentlichen. Senden Sie uns Ihre Ideen!

Jetzt einsenden

So erreichen Sie uns:

Service box img

Über XING Coaches + Trainer

XING Coaches + Trainer ist ein Angebot der XING SE rund um das Thema Coaching und Training. Ziel ist es, Ihnen Hilfe bei häufigen beruflichen & privaten Herausforderungen anzubieten.