Dr. Vinzenz Mansmann
Dr. Vinzenz Mansmann
Dr. Vinzenz Mansmann
ProCoach

Dr. Vinzenz Mansmann

Dr. Vinzenz Mansmann

Lebensberatung für Ärzte und Therapeuten, Kliniken, Klinik-Manager und Teams, Fa: Dr. Mansmann Visionscoaching, Marketing und Managment im Gesundheitswesen
Gesundheitscoaching, Work-Life-Balance, Führungskräfte-Coaching, Gründungscoaching, Business Coaching
Achtsamkeitstraining, Bewusstseinstraining, Führungskräftetraining, Arbeitstechniken, Bewerbungstraining
Stuttgart, bundesweit tätig

Zertifikate & Auszeichnungen

Visionscoach nach Hans Kreis, Imaco
Imaco GmbH
Januar 2010

Ausbildung & Berufserfahrung

Visisons-Coach im Gesundheitswesen einschließlich Marketing-, Management- und Burnoutpräventionsberatung
Selbständig
seit April 2017
Krisen-Coaching siehe mein Buch: "Überwinde deine Krise"
Lebenerfahrung, 35 Jahre Berufserfahrung
seit Februar 2014
Gründungsberatung für Reha-Kliniken und Akutkrankenhäuser
Zwei eigene Kliniken gegründet und geleitet und Kollegen beraten
seit Juli 2018
Ärztlicher Direktor eines psychosomatischen Akutkrankenhauses
Akutklinik für Psychsosomatik
Januar 2002 - Februar 2014
Chefarzt einer psychsomatischen Rehaklinik für Burnout
Eigene naturmedizinische Rehaklinik für Burnout-Behandlung
April 1989 - Februar 2014
Landarztpraxis als Allgemeinmediziner mit Naturheilverfahren
Eigene Landarztpraxis für Naturheilverfahren
Februar 1982 - März 1989

Meinen beruflichen Werdegang findest Du auf meinem XING-Profil.

Methoden

Gespräche, Stärkenanalyse, Themenzentrierte Interaktion, Meditation, MentalCoaching, Entspannung / Selbstregulation, Supervision, Potenzialanalyse

Formate

Beim Kunden vor Ort, Einzelcoaching, In meinen eigenen Coaching-Räumen, Teamsitzung, Wochenend-Seminare

Gutes Coaching ist, zuhören zu können.

In über 35 Jahren Berufserfahrung in Landarztpraxis (1982), eigener Reha-Klinik (1989) und psychosomatischem Akutkrankenhaus (2002) hab ich gelernt: Dass das Wichtigste ist, zuhören zu können. Wer gut zuhört und auch die Zwischentöne berücksichtigt, der erfährt vieles. Für ein erfolgreiches Zuhören ist die innere Ruhe des Zuhörers erforderlich ist, sonst ist er mehr mit sich selbst oder Verwaltungsvorgängen beschäftigt. Man muss sich trainieren, genau zuzuhören, denn der Klient wählt seine Worte nicht zufällig und bei Unklarheit muss man Details nachfragen. Der Zuhörer darf keine vorgefassten Meinungen oder Vorurteile haben, sonst sieht und hört er nur das, was er zu wissen glaubt. Er sollte ein helfendes Mitgefühl empfinden, sonst fehlt ihm die Motivation für ein echtes Helfen. Selbst wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass in einer Allgemeinpraxis über 60% der Krankheiten allein durch achtsames Zuhören und Nachfragen erkannt und behandelt werden können.