Feedback?
E-Mail?

Die eigene Rhetorik verbessern ist gar nicht so schwer

Die eigene Rhetorik verbessern ist gar nicht so schwer

Kaum jemand wird als brillanter Redner geboren. Die meisten Menschen müssen sich ihre rhetorischen Fähigkeiten erst nach und nach antrainieren. Wer seine Rhetorik verbessern möchte, kann an speziellen Seminaren und Workshops teilnehmen, in Diskussionsrunden üben und Ratgeber zu verschiedensten Tricks und Kniffen wälzen.

Rhetorik verbessern dank besserer Atemtechnik

Fragen Sie sich manchmal, wie der Redner bei der Produktpräsentation es schafft, seit zehn Minuten zu reden, scheinbar ganz ohne Luft zu holen? Wie der Vortragende bei seiner Rede alle in den Bann zieht, weil er mal leise und mal laut spricht und stets die richtigen Stellen betont? Diese Menschen haben vermutlich bei einem geschulten Coach ein Rhetoriktraining absolviert. Dazu gehört schließlich auch die richtige Atemtechnik: So geht Ihnen beim Vortrag nicht die Luft inmitten eines langen Satzes aus. Lernen Sie außerdem, Ihre Stimme zu beherrschen, sodass Sie nicht häufig räuspern müssen, sondern flüssig zwischen tiefen und höheren Lagen wechseln. Dies ist besonders für weibliche Rednerinnen wichtig, deren Stimmen gerade bei Nervosität oft höher werden können. Lernen Sie, wie Sie Worte deutlich formulieren und die richtigen Betonungen setzen, ehe Sie die eigentliche Rhetorik verbessern. Denn die besten Formulierungen nützen Ihnen nichts, wenn Sie zu leise, zu monoton oder zu abgehackt sprechen.

Bereiten Sie Ihre Rede gründlich vor

Einfach eine lockere Rede aus der Hüfte heraus halten, mit witzigen Bemerkungen auf das Publikum eingehen und stets eine schlagfertige Antwort parat haben? Dies gelingt nur den wenigsten Sprechern. Möchten Sie Ihre Rhetorik verbessern, ist eine gründliche Vorbereitung der Rede wichtig. Auch hierbei kann Ihnen ein rhetorikerfahrener Coach beiseite stehen. Die Vorbereitung umfasst generell fünf Schritte:

  • Zusammenstellung der Argumente, die Ihre Rede enthalten soll
  • Gliederung der Rede, sodass Ihre Zuhörer bei der Stange bleiben
  • Feinschliff der Rede mit der richtigen Wortwahl und der Planung von Pausen
  • Einprägen der Rede (oder je nach Anlass auch Auswendiglernen)
  • Üben des Vortrages unter Beachtung der Stimme und der Körpersprache.

Handelt es sich um eine Rede, bei der Sie mit Fragen aus dem Publikum rechnen müssen (zum Beispiel bei einer Produktpräsentation oder einer Pressekonferenz), überlegen Sie sich vorab möglichst viele potenzielle Fragen und bereiten Sie eine Antwort darauf vor. So verschlägt es Ihnen nicht die Sprache, wenn ein Zuhörer Rückfragen an Sie hat. Müssen Sie mit Gegenargumenten zu Ihrer Rede rechnen (etwa bei einer Vorstandssitzung oder einem Meeting), bereiten Sie sich darauf vor, ihnen souverän zu begegnen und sie wirkungsvoll zu entkräften. Je gründlicher Sie vorbereitet sind, umso leichter können Sie Ihre Rhetorik verbessern und Ihre Zuhörer überzeugen.

Das Verfassen der Rede

Möchten Sie Ihre Rhetorik verbessern, weil Sie schon öfter gemerkt haben, dass Ihre Zuhörer nicht richtig bei der Sache sind? Dass sie mit ihren Smartphones spielen, auf ihren Notizblöcken malen oder verträumt aus dem Fenster blicken? Dann analysieren Sie Ihre bisherigen Reden mithilfe eines erfahrenen Rhetorik-Coaches. Möglicherweise benutzen Sie zu viele Fremdwörter, sodass Ihre Zuhörer Ihnen nicht folgen können und das Interesse verlieren. Oder Sie ergehen sich in zu vielen weitschweifigen Ausführungen, statt kurz und präzise zum Punkt zu kommen.

Überlegen Sie, welche Punkte Ihrer Rede besonders wichtig sind, und konzentrieren Sie sich auf diese. Fragen Sie sich, mit welchen Vorabinformationen Ihr Publikum zum Vortrag kommt und mit welcher Einstellung. Müssen Sie skeptische Geschäftspartner von Ihrem neuen Produkt überzeugen, klingt Ihre Rede anders, als wenn Sie zum 50. Geburtstag des Geschäftsführers vor der Belegschaft eine launige Laudatio auf ihn halten. Lesen Sie sich Ihren Entwurf mehrmals laut vor und überlegen Sie, an welchen Stellen Sie Ihre Rhetorik verbessern können. Achten Sie auf einen korrekten Satzbau und eine angenehme Satzmelodie. Und vermeiden Sie nach Möglichkeit abgenutzte Floskeln, die Ihre Zuhörer dazu verleiten, sich über sie lustig zu machen.

Üben Sie Ihre Rede vor Publikum

Solange Sie ernsthaft daran arbeiten, Ihre Rhetorik zu verbessern, sollten Sie Ihre nächsten Reden mit einem Rhetorikcoach üben. Er wird Ihnen bei der Sprechtechnik helfen, Ihre Körpersprache verbessern und die Rede selbst analysieren. Fühlen Sie sich sicherer und verbuchen schon die ersten Erfolge bei Ihren Vorträgen, üben Sie zu Hause mit dem Partner oder der Familie. Insbesondere Teenager sind meist das kritischste Testpublikum, das Sie sich wünschen können. Haben Sie diesen Test bestanden, sind Sie für die nächste große Konferenz gerüstet.

Jetzt Coach auf XING Coaches finden!

 

Bildnachweis: deathtostockphoto, plainpicture

Weitere Artikel

Der GolfFlüsterer: Was wir vom Golfsport für unser Selbstmanagement lernen können

WeiterWeiter

Diese Tischmanieren sollten Sie beherrschen, um bei Geschäftsessen zu glänzen

WeiterWeiter

Meistgelesene Artikel

Wir helfen gern weiter:

Über XING Coaches + Trainer

XING Coaches + Trainer ist ein Angebot der New Work SE rund um das Thema Coaching und Training. Ziel ist es, Ihnen Hilfe bei häufigen beruflichen & privaten Herausforderungen anzubieten.