Feedback?
Rückruf?
E-Mail?

Sie müssen nicht erfolgreich sein, um glücklich zu werden – sondern umgekehrt

Erfolg und Glück – zwei Dinge, nach denen wohl jeder Mensch strebt. Und irgendwie scheinen diese zusammenzuhängen. So lautet zumindest die allgemeine Annahme. Die meisten Personen gehen dabei von folgendem Mechanismus aus: Je mehr Erfolg Sie im Leben – sowohl beruflich als auch privat – haben, umso glücklicher werden Sie sein. Dies ist ihr täglicher Antrieb, um zur Arbeit zu gehen, Überstunden zu scheffeln oder an den Wochenenden Seminare zu belegen. Und es ist ihr Antrieb, Tag für Tag aus dem Bett zu steigen. Stets in der Hoffnung, dass sie eines Tages mit dem wohligen Gefühl des Glücks belohnt werden. Das ist aber genau der falsche Weg, behauptet der renommierte Glücksforscher Shawn Achor und stellt eine gänzlich andere Theorie in den Raum. 

Seine Überzeugung lautet: Sie müssen nicht erfolgreich sein, um glücklich zu werden. Im Gegenteil müssen Sie glücklich werden, um erfolgreich zu sein. Der Großteil unserer Gesellschaft jagt also einem Irrtum hinterher und wird daher niemals Erfüllung im Sinne von wahrem Glück finden. Und wenn jemand weiß, wovon er spricht, dann Shawn Achor. Der US-amerikanische Glücksforscher besitzt zwei Abschlüsse der renommierten Harvard University und ist Autor der Bücher „The Happiness Advantage“ und „GoodThink, Inc.“. Berühmt wurde er zudem durch seine Vorträge und TED Talks. Im Rahmen der Studien an seinem eigens gegründeten Institute for Applied Positive Research untersucht er die Wirkung positiver Psychologie auf die Arbeitsleistung und den beruflichen Erfolg eines Menschen. Seine Ergebnisse sind durchaus überraschend.

Jeder Mensch formt seine eigene Realität – und damit auch sein eigenes Glück

Die erste Erkenntnis stammt nicht von Shawn Achor selbst und dürfte Ihnen bereits bekannt sein: Es gibt nicht die eine Realität. Stattdessen lebt jeder Mensch in seiner eigenen Realität, welche geprägt ist durch die individuelle Wahrnehmung des Gehirns. So wird dasselbe Ereignis von jedem Menschen auf unterschiedliche Weise wahrgenommen, empfunden und interpretiert. Und schlussendlich haben alle irgendwie recht – irgendwie aber auch niemand. Shawn Achor schlussfolgert daraus: Wenn Sie Ihre Realität selbst erschaffen, gilt selbiges für Ihr Glück. Ändern Sie also die Wahrnehmung Ihres Gehirns, können Sie unter denselben Umständen wie bisher leben und dennoch deutlich glücklicher sein als zuvor. Alles, was Sie tun müssen, ist die „Linse“ Ihrer Wahrnehmung zu ändern und damit auch Ihre Realität. Er spricht von der positiven Psychologie. Seine Studien kamen zu dem verblüffenden Ergebnis, dass die äußeren Lebensumstände einer Person nur zu zehn Prozent über deren Langzeitglück bestimmen. 90 Prozent hingegen finden ausschließlich im Gehirn statt.

Nur 25 Prozent des Erfolges hängen von Ihrem IQ ab

Genau diese 90 Prozent haben laut Shawn Achor absolut nichts mit Erfolg zu tun. Zumindest nicht insofern, als dass sich beruflicher Erfolg irgendwie auf Ihr Langzeitglück auswirken würde. Stattdessen ist er sich sicher: Wenn Sie es schaffen, durch positive Psychologie zu wahrem Glück zu finden, werden Sie automatisch erfolgreicher werden. Im Zuge seiner Studien fand Shawn Achor nämlich ebenfalls heraus, dass der berufliche Erfolg nur zu 25 Prozent von Ihrem Intelligenzquotienten abhängt. Die anderen 75 Prozent hingegen resultieren aus Optimismus, sozialem Rückhalt und einem positiven Umgang mit Stress, indem Sie diesen als Herausforderung und Chance betrachten, anstatt als Belastung oder Bedrohung. Auch hier gilt also wieder: Es kommt darauf an, wie Sie die Welt sehen.

Wie wirkt sich Glück auf den Erfolg eines Menschen aus?

Was Sie von Shawn Achor und seiner Forschung lernen können, ist also: Sie müssen nicht hart arbeiten, um erfolgreich zu werden. Sie werden auch nicht glücklicher, wenn Sie diesen Erfolg eines Tages erreicht haben. Und vermutlich wird der Erfolg gar nicht erst kommen, wenn Sie nicht glücklich sind. Stattdessen müssen Sie Ihre Definition von Erfolg ändern. Viele Menschen setzen sich nämlich direkt neue Ziele, sobald sie eines erreicht haben. Sie wissen also die kleinen Erfolge des Alltags nicht zu schätzen, genießen diese nicht und haben dadurch gefühlt auch niemals Erfolg im Leben – nicht heute und nicht in Zukunft. Und da für Sie Erfolg mit Glück korreliert, wird auch dieses niemals eintreten. Wie können Sie das ändern?

Fünf kleine Schritte mit großer Wirkung zu mehr Glück und Erfolg

Üben Sie sich in positivem Denken und versetzen Sie Ihr Gehirn sowie dessen Wahrnehmung der Realität dadurch in einen positiven Zustand. So profitieren Sie vom „Happiness Advantage“ – dem „Glücksvorteil“. Das bedeutet: Ihr Gehirn arbeitet in diesem positiven Zustand produktiver, schneller, resilienter, kreativer, leistungsfähiger, ja sogar intelligenter als in einem neutralen bis negativen Stadium. Und der nächste Nebeneffekt ist jener, dass Ihre Gefahr von Erkrankungen sinkt und damit auch jene eines Jobverlustes oder Karriererückschlags. Alles, was Sie tun müssen, ist Ihre Wahrnehmung der Realität zum Positiven zu verändern. Die Forschungen von Shawn Achor und seinem Team konnten hierfür fünf ebenso simple wie wirkungsvolle Strategien ausfindig machen:

1. Schreiben Sie jeden Tag mindestens drei neue (!) Dinge auf, für welche Sie dankbar sind.

2. Dokumentieren Sie jeden Tag ein positives Erlebnis der letzten 24 Stunden in Ihrem Tagebuch.

3. Bauen Sie kleine Gesten der Freundlichkeit in Ihren Alltag ein, ein Kompliment, eine nette E-Mail oder das Freimachen eines Sitzes im Bus für eine ältere Person zum Beispiel.

4. Treiben Sie Sport, um Körper sowie Geist in Einklang zu bringen und die Ausschüttung von Glückshormonen anzuregen.

5. Üben Sie sich in Meditation, um Ihr Gehirn zur Ruhe zu bringen und sich auf das neue Lebensgefühl einlassen zu können.

Nach 21 Tagen haben Sie Ihr Gehirn so auf das Positive in Ihrem Leben fokussiert, quasi „umprogammiert“, sodass es die Welt – Ihre individuelle Realität – nach den positiven Dingen abtastet, anstatt nach den negativen. Und dann wird auch der Erfolg quasi von selbst kommen.

Sie möchten mehr über das Thema positive Psychologie erfahren? Lernen, ein glücklicheres und erfolgreicheres Leben zu führen? Ein professioneller Coach kann helfen. Eine Liste passender Coaches finden Sie hier.
Eine Auswahl weiterer interessanter Coaches zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung finden Sie unter diesem Beitrag.

Weitere Artikel

Neu ist immer besser – Warum CEOs mit „Best Practice“-Ansätzen scheitern

Pexels photo 299411 large 216x165WeiterWeiter

Das verrät Ihnen kein Führungsratgeber: Wie Sie Teamwork wirklich verbessern

Gettyimages 607477357 216x165WeiterWeiter

Meistgelesene Artikel

Autor auf XING Coaches + Trainer werden:

Teaser blog autor

Als Pro-Mitglied bei XING Coaches + Trainer haben Sie die Möglichkeit, Gastbeiträge in unserem Magazin zu veröffentlichen. Senden Sie uns Ihre Ideen!

Jetzt einsenden

So erreichen Sie uns:

Service box img

Über XING Coaches + Trainer

XING Coaches + Trainer ist ein Angebot der XING SE rund um das Thema Coaching und Training. Ziel ist es, Ihnen Hilfe bei häufigen beruflichen & privaten Herausforderungen anzubieten.